Eine kleine Chronik:

1955

Ernst Ries gründet den
JUGENDCHOR SELM
mit 15 Mitgliedern im Alter von 15 und 16 Jahren.

1975

Der Chor singt unter dem neuen Namen
sing- und rhythmusgruppe selm.
Die Mitgliederzahl ist auf 30 Sänger/innen im Alter zwischen 15 und 45 Jahren gestiegen.

2000

Zum 45. Geburtstag gibt es erneut eine Namensänderung.
Seit Mai 2000 singen und musizieren wir als daCHOR.

2002

Seit dem 6. Mai sind wir ein Gemeinnütziger Eingetragener Verein.
Unser offizieller Name lautet nun:
daCHOR e.V.

Heute gehören unserem „gemischten“ Chor rund 30 aktive Sängerinnen und Sänger im Alter von 20 bis 65 Jahren an. Einige davon sind mit dem Chor (auf-)gewachsen.

Wir singen a capella und mit instrumentaler Begleitung (z.B. Gitarre, E-Bass, Querflöte, Klavier und diverse Rhythmusinstrumente). Das musikalische Spektrum umfasst Lieder in deutscher, englischer, französischer und anderen Sprachen.

Neben Eigenkompositionen und traditionellen Folksongs und Spirituals enthält unser Programm auch Titel aus Rock und Pop. Als einer der ersten Chöre Deutschlands sangen wir Lieder von den Beatles, Reinhard Mey, Bob Dylan, Donovan, Hannes Wader und Harry Belafonte.

Der erste öffentliche Auftritt war bereits im Jahr 1955. Danach folgten regelmäßige Konzerte in der näheren und weiteren Umgebung, im Ruhrgebiet und Münsterland bis hin zu Konzertreisen nach England. Gemeinsame Konzerte gab es u. a. mit den Westfälischen Nachtigallen, den Florian Singers, Ulrik Remy und Solveig, Burkhard und Ferenc.

Zu den Highlights der jüngeren Chorgeschichte gehören die Auftritte mit dem befreundeten St. Paul’s Choir aus unserer englischen Partnerstadt Workington, der Gruppe SingApur aus Münster und Chorcolores aus Dortmund; nicht zu vergessen das Gemeinschaftsprojekt „Szenenwechsel“ mit der Künstlergruppe TOR und dem MGV Sängervereinigung Selm im Rahmen der Selmer Kulturtage.

Auch einige Tonkonserven wurden im Laufe der Jahre produziert: Weihnachtslieder (LP), Tournee (LP), Harlekin (Single), St.Martin (Single), Schwerelos (MC).

Fester Bestandteil der Selmer Kulturlandschaft ist seit mittlerweile 35 Jahren ein Benefizkonzert zu Weihnachten zu Gunsten bedürftiger Selmer Familien. Dieses findet traditionell am 4. Adventssonntag im Evangelischen Gemeindezentrum am Markt statt.

Neben Chorproben und Konzerten gibt es ein reges Freizeitleben. Gemeinsam mit Kind und Kegel und unseren fördernden Mitgliedern machen wir uns auf zu Maiwanderungen, Wochenendfahrten ins Grüne und Blaue, treffen uns u. a. bei Geburtstagen, Klönabenden und Weihnachtsfeiern.